Marktgemeinderat 2020 bis 2026

Der Marktgemeinderat ist die gewählte politische Vertretung unserer Bürgerinnen und Bürger. Die laufenden Geschäfte nehmen der Erste Bürgermeister und die Verwaltung wahr. Beschlüsse von grundsätzlicher und rechtlicher Bedeutung werden von den Volksvertretern demokratisch gefasst. Die Gemeinderatsmitglieder behandeln strategische und gewichtige Themen in Fachausschüssen vor: Bau- und Umweltausschuss, Finanzausschuss, Wirtschafts-, Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsausschuss, Rechnungsprüfungsausschuss und Marktausschuss.

Der Gemeinderat des Marktes Teisendorf besteht aus 20 Mitgliedern und dem Ersten Bürgermeister Thomas Gasser. Nach der Kommunalwahl 2020 wählte der Marktgemeinderat Frau Sabrina Stutz zum Zweiten Bürgermeister und Georg Quentin zum Dritten Bürgermeister.


Im  B Ü R G E R I N F O P O R T A L  können Sie sich über die Arbeit des Marktgemeinderates und der Ausschüsse ausführlich informieren. Dort sind die Tagesordnungspunkte und Bekanntmachungen zu den Sitzungen sowie viele weitere Informationen einzusehen. Sie gelangen zu diesem Portal, wenn Sie bitte diesem Link folgen:

https://buergerinfo.teisendorf.de

Sitzverteilung im Marktgemeinderat

CSU 9 Sitze
FWG 6 Sitze
Bündnis 90 / Die Grünen 3 Sitze
SPD 2 Sitze

Fraktionssprecher

Bündnis 90 / Die Grünen – Elisabeth Aschauer
  • Gumperting 19, 83317 Teisendorf
CSU - Christlich Soziale Union – Alois Stadler
  • Nußbaumweg 4, 83317 Teisendorf-Hörafing
FWG - Freie Wählergemeinschaft – Bernhard Reitschuh
  • Dorfstraße 3 1/2, 83364 Neukirchen a.T.
SPD - Sozialdemokratische Partei Deutschland – Georg Quentin
  • Raschenbergstraße 21, 83317 Teisendorf

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.