Sprungziele

Heckenrückschnitte

    Der Markt Teisendorf bittet alle Grundstücksbesitzer, Äste von Bäumen, Sträuchern und Hecken, die verkehrs- oder sichtbehindernd in den Straßen- oder Gehwegraum ragen, bis zur Grundstücksgrenze zurückzuschneiden.

    Insbesondere die Gehwege müssen im Hinblick auf Fußgängerverkehr, Kinderwägen und Rollstuhlfahrer sowie für die Straßenreinigung in ihrer vollen Breite benutzbar sein.

    Schonenende Form- und Pflegeschnitte, etwa zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit, sind ganzjährig erlaubt. Sie sind vom naturschutzrechtlichen Verbot, das in der Zeit vom 01. März bis 30. September den Zuschnitt von Bäumen, Hecken, und Gehölzen untersagt, ausdrücklich ausgenommen.


    Der Markt Teisendorf weist darauf hin, dass diesbezüglich Kontrollen durchgeführt werden und dass im Schadensfall der Eigentümer der Randbepflanzung, die in den Verkehrsraum ragt, haftet. Wir danken für Ihr Verständnis.

    Weitere Informationen zum Nachbarrecht und Heckenrückschnitten erhalten Sie in der Online-Broschüre des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz unter folgendem Link: https://www.justiz.bayern.de/media/pdf/broschueren/vorschaubilder/rund_um_die_gartengrenze.pdf

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.